Noch haben wir die Wahl. Rezension des Dialogs von Luisa Neubauer und Bernd Ulrich

Das Buch ist schon im Juli erschienen, gezielt vor der Bundestagswahl. Ich bekam es geschenkt, es lag länger im Bücherstapel auf meinem Schreibtisch. Während eines heftigen Infekts fand ich jetzt Zeit, hineinzuschauen – und habe es kaum noch aus der Hand gelegt. Dabei tut die Lektüre weh. Die fünfundzwanzigjährige Studentin und Aktivistin und der Journalist …

Noch haben wir die Wahl. Rezension des Dialogs von Luisa Neubauer und Bernd Ulrich weiterlesen

Europa schafft sich ab.

Erschreckend, die Lektüre von Erik Marquardts Buch. Beklemmend die „Geschichte“ seit 2015 am Stück noch mal zu lesen, und mich zu erinnern. Wir schaffen das und es waren die gesellschaftlichen Gruppen, die es schafften, nicht die staatlichen Stellen. Die Orte, deren Namen sich eingefressen haben, Idomeni, Moria… Die Bilder, die mir wieder vor Augen stehen, …

Europa schafft sich ab. weiterlesen

Selbst eine verwundete Welt nährt uns, hält uns, schenkt uns Momente des Staunens und der Freude

Ich habe das Buch „Geflochtenes Süßgras – Die Weisheit der Pflanzen“ bereits in Hannover angefangen zu lesen, es wanderte in den Koffer für die Reise nach Griechenland, gelesen habe ich es hier in Katerini während unseres Workcamps – das durch die Hitze und die verheerenden Brände weiter südlich anders verlief als geplant. Ich hatte vor, …

Selbst eine verwundete Welt nährt uns, hält uns, schenkt uns Momente des Staunens und der Freude weiterlesen

Buch "the end of men"

The End of Men von Christina Sweeney-Baird (Rezension)

Ein Virus taucht unvermittelt in einem Ort in Schottland auf und breitet sich rasend schnell über die ganze Welt aus. Es tötet nur Männer, aber von diesen 90 Prozent. Frauen können es zwar übertragen, erkranken aber nicht selbst. Die Folgen sind global und katastrophal. Das ist in vier Sätzen der Plot des Romans „The End …

The End of Men von Christina Sweeney-Baird (Rezension) weiterlesen