wandel aushalten

neujahrsempfänge sind selten inspirierend
doch zwei worte blieben in dieser woche hängen
burkhard spinnen sagte sie
wandel aushalten

alle welt spricht mittlerweile vom wandel
manche auch von transformationen und zukunftskunst
überall ist von klimakrise die rede
und nun dieser satz

die wüstenwanderung des volkes israel steht mir vor augen
befreit aus der sklaverei flohen sie
aus dem fruchtbaren land am nil in die wüste
das versprochene land irgendwo ganz weit weg da vorn

was für ein wandel
willkommen in der freiheit
schon bald murren die ersten
sehnen sich zurück nach den fleischtöpfen ägyptens

der blick nach vorn macht angst
einst lag die zukunft wie ein gelobtes land irgendwo da vorn
heute verdüstert sich alles
mehr und immer mehr und mehr

schwer auszuhalten
ich handle hier und handle da
und doch alles nur winzig kleine tröpfchen
auf den kochendheißen stein

israel irrte vierzig jahre durch die wüste
vierzig jahre durchhalten
vierzig jahre hoffnung wach halten
schwer auszuhalten

wandel aushalten
den wandel halten
dem wandel raum schaffen
wandelnd wandeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.