Kirche saß lange oben auf den Podien. Jetzt stehen wir unten. Unter den Menschen. Ich finde, da gehören wir hin. (I)

Anmerkungen zu Ralf Peter Reimann: »Digitaler Marktplatz ohne Kirche?« Link zum Blogbeitrag von Ralf Peter Reimann Im Mittelalter dominierte die Kirche den öffentlichen Diskurs, was sich nicht zuletzt in der Architektur und Stadtplanung niederschlug. In mittelalterlichen Städten liegen Kirche und Rathaus am Marktplatz sich gegenüber. In der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts ist dies nicht mehr […]

Mehr

Gott in Wilden Netzen. Religion im Brennpunkt des Web 2.0 (Michael Blume)

Rezension in einem Satz: Für alle, die sich für Fragen von Kirche, Theologie und Social Media interessieren, ist der in der aktuellen Herder-Korrespondenz 5/2012 erschienene Aufsatz sehr lesenswert und gibt eine Fülle von Gedankenanstößen. Zwei Zitate als Appetitanreger: Daneben weisen Studien darauf hin, dass intensive Facebook-Nutzende sich immer wieder in buchstäblich rauschhaften »Flow-Erfahrungen« scheinbar unbegrenzter […]

Mehr

Frigga Haug (Die Vier-in-einem-Perspektive) und Frithjof Bergmann (Neue Arbeit, neue Kultur)

Frigga Haug habe ich vor kurzem neu entdeckt, mit der von Frithjof Bergmann entwickelten »Neuen Arbeit, neue Kultur« beschäftige ich mich in unterschiedlicher Form seit etwa fünf Jahren, unter anderem in meiner Dissertation über das Verständnis von Arbeit aus evangelischer Sicht. Als ich nun »Die Vier-in-einem-Perspektive« von Frigga Haug gelesen habe, wurde ich an vieles […]

Mehr