Die Saat geht auf und wächst, aber der Bauer weiß nicht, wie das geschieht.“

Ansprache bei meiner Verabschiedung aus dem KDA über Markus 4

Viele Jahre sprach ich mit Frauen und Männern in der Wirtschaft.
Besuchte Betriebe.
Veranstaltete Workshops.
Reiste mit anderen zusammen durch Europa.
Hielt Vorträge.
Diskutierte im Café.
Schrieb Texte.

Über die Schönheit des Sonntags.
Über die Kraft guter Arbeit.
Über Ungerechtigkeit in der Entlohnung.
Über die Benachteiligung von Frauen.
Über Erfolg und Scheitern.
Über die Last, keine Erwerbsarbeit zu haben.
Über die Lust, eine befriedigende Arbeit zu haben.
Über Wunderwerke der Technik.
Über Naturzerstörung und Ausbeutung.
Über Transformation und Zukunftskunst.

Manches stieß auf taube Ohren.
Auf Unverständnis.
Auf so ein wissendes Lächeln.
Oder auf pure Ablehnung.

Manches traf auf neugieriges Interesse.
Auf nachdenkliche Resonanz.
Geriet dann in den Hintergrund.
Wurde vergessen, anderes war wichtiger.

Manches wurde zerredet.
Gute Arbeit, was heißt das schon?
Worin liegen die Gründe der Ungerechtigkeit?
Hat Wirtschaft nicht eigene Gesetze?
Tötet der Kapitalismus wirklich?
Und so weiter und so fort.

Manches fiel auf guten Boden.
Schlug Wurzeln.
Wuchs auf.
Wirkte weiter und weiter.

Wo meine Worte aufgingen und wo nicht –
ich bekam es zumeist nicht mit.
Ich machte meine Arbeit.
So gut ich konnte.
Stand auf und legte mich wieder hin.
Die Worte gingen auf, wo die GEISTKRAFT es wollte.

Ab und zu blitzte die Saat mal auf.
Das waren beglückende Momente.
Es machte mir Hoffnung.
Motivierte mich.
Und entlastete mich.

Gottes GEISTKRAFT nimmt menschliche Worte.
Und macht etwas daraus.
Was SIE will.
Was für eine Ansage!
Da lässt sich gut loslassen.
Amen.

(Foto: Pixabay)

Ich freue mich über Kommentare: Kritik, Anmerkungen, Zustimmung...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..