Autowaschanlagenangst

Autowaschanlagenangst

 

Heute war ich mal wieder in der Autowaschanlage.
Es war nötig.
Aber ich hasse das.
Ich fahre da immer mit Widerstand hin.

Meist mit einem blöden Spruch auf den Lippen:
„Wozu das Auto waschen (lassen), es regnet doch.“
So der Kommentar eines früheren Kollegen zu Autowaschanlagen.
Den habe ich mir zu eigen gemacht.

Als ich eben hinein fuhr, überkam mich ein beklemmendes Gefühl.
Erinnerte mich an früher, vielleicht schon an meine Kindheit.
Wenn dann die großen Rollen kommen.
Und mit viel Getöse auf das Auto krachen.

Fluchtgefühle.
Du kannst hier nicht raus.
Das Auto ist ein Käfig, den Elementen ausgesetzt.
Was ist, wenn die Scheibe bricht?

Sie hält.
Wieder einmal.
Gott sei Dank.
Ich sehne die grüne Ampel herbei.

Ich dachte, ist doch verrückt, oder?
Zücke das Handy und mache schnell ein paar Fotos.
Dann ist es vorbei.
Jetzt noch Saugen (mag ich auch nicht wirklich) und dann ist es geschafft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s