Ärgerliches an Ostern. Zu Ostern. Über die Auferstehung.

Ich lese am Ostersonntagmorgen, da, wo nach Goethe eigentlich der Osterspaziergang angesagt wäre, die aktuelle Ausgabe der Zeit mit dem reißerischen Aufmacher »Jesus und Yoga«. Schon dabei frage ich mich, ob ich lachen oder weinen soll. Bin neugierig, schlage die Seiten 64ff. auf und lese die Artikel. Einiges finde ich gut, und dann nehme ich …

Ärgerliches an Ostern. Zu Ostern. Über die Auferstehung. weiterlesen

Traditionsabbruch und Pfarrerrolle. Ein Text von mir aus lange vergangener Zeit…

Traditionsabbruch und Pfarrerrolle. Gedanken nach zwei Jahren Pfarramt (1992) Vorbemerkung: Den Text fand ich heute beim Aufräumen meiner Festplatte. Irre, dachte ich, zwanzig Jahre her, da warst du ganz junger Pfarrer. Dann fing ich an zu lesen und wurde immer nachdenklicher. Manches klingt ein wenig angestaubt, anders immer noch aktuell.  Eigentlich reizt es mich, einen …

Traditionsabbruch und Pfarrerrolle. Ein Text von mir aus lange vergangener Zeit… weiterlesen

Samstagnachmittag, Nachdenken über Zuständigkeiten von Pfarrersleuten, Social Media und die Beharrlichkeit einer Frau im Neuen Testament

In Deutschland ist die Zuständigkeit klar geregelt – es gibt keinen Ort, nicht den kleinsten, der nicht zu einer Kirchengemeinde gehört. Manche sind riesengroß und ziehen sich über endlos scheinende Kilometer, umfassen zehn oder mehr Dörfer. Andere in Ballungsräumen umfassen nur wenige Straßenzüge und wenn ich manchen Hochhauskomplex in Großstädten sehe, dann rechne ich schon …

Samstagnachmittag, Nachdenken über Zuständigkeiten von Pfarrersleuten, Social Media und die Beharrlichkeit einer Frau im Neuen Testament weiterlesen

Gedankenschnipsel zu Gott als »Macht in Beziehung« (Carter Heyward)

Ich frage mich: Wenn »Gott« nach Carter Heyward »Macht in Beziehung« ist, wäre dann »Gottlosigkeit« die »Macht der Beziehungslosigkeit«? Und weiter: Wäre »Glaube« dann Vertrauen auf die Macht in Beziehung  und somit das sehnsüchtige, offene, neugierige Erhoffen der Begegnung mit dem/der Anderen? Und wieder weiter: Wäre »Unglaube« dagegen Mißtrauen dieser Macht gegenüber und somit das …

Gedankenschnipsel zu Gott als »Macht in Beziehung« (Carter Heyward) weiterlesen